Brötchen zum Reformationstag

Anlässlich des Reformationstags hat die CDU die Neubrandenburgerinnen und Neubrandenburger zum Verzehr traditioneller Reformationsbrötchen eingeladen. Damit würdigen wir die Bedeutung des Feiertages jenseits von Halloween. Bei den Bürgerinnen und Bürgern kam besonders gut an, dass Björn Bromberger (stellv. Vorsitzender CDU NB) die Reformationsbrötchen selbst gebacken hatte.

Ursprünglich kommen die Reformationsbrötchen aus dem Raum Leipzig. Das Hefegebäck soll die Lutherrose, das Siegelzeichen Luthers, symbolisieren.