Autofrühling und Kinderflohmarkt in Neubrandenburg und die CDU mittendrin

Beim diesjährigen Autofrühling und Kinderflohmarkt auf dem Marktplatz bzw. Boulevard waren die CDU mit einigen Kandidatinnen und Kandidaten präsent. Dabei konnten Sie an unserem Stand die Kandidatinnen und Kandidaten kennenlernen und Fragen stellen.

Wir wollten auch wissen, welches Thema aus unserem Wahlprogramm Ihnen am wichtigsten ist. Klar gewonnen hat unsere Forderung nach mehr Ärtzinnen und Ärzten in Neubrandenburg. Aus meiner Sicht ein wichtiges Thema für unsere Stadt. Regelmäßig muss man Wochen oder Monate auf einen Termin warten. Da hilft es auch nicht auf die Ärzte zu schimpfen, Sie sollen mehr Sprechzeiten anbieten. Aus meiner Sicht müssen mehr Ärzte eine Zulassung für Neubrandenburg bzw. die Region bekommen. Vielleicht sollten wir auch überlegen, Anreize zu schaffen, dass mehr Ärzte nach Neubrandenburg kommen.

Anlässlich des heutigen Muttertags haben wir vorsorglich Rosen verteilt. Ich wünsche allen Müttern einen tollen Muttertag! Lassen Sie sich feiern!

NB mobil

Zusammen mit Steven Giermann (Kreisvorsitzender der Jungen Union MSE) habe ich mich bereits letztes Jahr dafür eingesetzt, dass eine Nachtbuslinie eingeführt wird. So sollen z. B. unsere Kinder nach der Party, aber auch Sie nach dem Stadtfest, sicher nach Hause kommen.

Jahresgedenktag der Arbeitsgemeinschaft Fünfeichen

Unrecht darf nie wieder einen Platz in Deutschland haben!

Zur Mahnung und Erinnerung war ich heute mit der Jungen Union MSE bei der Jahresgesenkveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Fünfeichen anlässlich des „30. Jahrestags der friedlichen Revolution und des damit verbundenen Endes des Schweigens über die Speziallager des sowjetischen Geheimdienstes NKDW.“

Haustürwahlkampf mit Philipp Amthor

Zum Wahlkampfauftakt der Jungen Union MSE durften sich Steven Giermann und ich uns über besondere Hilfe freuen. Unser Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor kam zum Haustürwahlkampf und zu einer Gesprächsrunde nach Neubrandenburg.

Zuerst fand der Haustürwahlkampf in Broda, also in meinem Wahlbereich, statt. Neben den positiven Rückmeldungen gab es auch nette Gespräche. Dabei kam besonders positiv an, dass Philipp und ich vor Ort sind und den Kontakt zu den Wählerinnen und Wählern suchen.

Ähnliche Reaktionen gab es für Philipp und Steven im Wahlbereich 2, indem Steven auf Platz 3 der CDU-Liste steht.

Anschließend fand eine Gesprächsrunde mit Philipp und geladenen Gästen statt. Neben aktuellen Themen aus der Bundespolitik wurden auch europapolitische und kommunalpolitische Themen diskutiert.

Ein großes Dankeschön an Philipp Amthor für die tolle Unterstützung im Haustürwahlkampf und die interessante Diskussionsrunde.

65 Jahre Neuwoba

Anlässlich des 65-jährigen Bestehens der Neuwoba fand eine Festveranstaltung in der Konzertkirche statt.

Zusammen mit den Gründungsmitgliedern und Wegbegleitern ließ der Vorstandssprecher Rene Gansewig die Zeit von Gründung bis zum heutigen Tag Revue passieren. Auch ein kurzer Film zeigte die vielfältigen Projekte der Neuwoba. Beispielhaft sei hier Wea-Kids genannt. Hier lernen die Kleinsten schon, wie z. B. gemeinsam über die Spielplatzgestaltung entschieden wird.

Schön war auch der kulturelle Teil mit einem kleinen Orgelkonzert und verschiedenen Werken, vorgetragen von unserer Philharmonie.

Ich wünsche der Neuwoba auch weiterhin so viel Erfolg und zufriedene Mitglieder für die nächsten 65 Jahre!

Stadtdialog zum Flächennutzungsplan

Heute am 23.04.2019 fand die erste Veranstaltung der Stadt zum Thema Neuaufstellung des Flächennutzungsplans statt. Diese erste Veranstaltung beschäftigte sich mit der ganzen Stadt. Die vier folgenden Veranstaltungen behandeln jeweils einzelne Bereiche der Stadt.

Das Berliner Architektenbüro „die raumplaner“ luden die Bürgerinnen und Bürger ein, sich an den Themen Gewerbe, Verkehr, Wohnen und Grün- & Freiflächen und dabei auch durchaus auch Zukunftsideen zu äußern, damit diese ggf. im Flächennutzungsplan berücksichtigt werden können.

Ich persönlich fand es eine gelungene Veranstaltung, weil die Bürgerinnen und Bürger nicht nur mit den Mitarbeiterinnen der Architektin ins Gespräch kamen, sondern auch untereinander und somit ein reger Austausch stattfand.

Nächste Woche Dienstag (30.04.2019) findet die nächste Veranstaltung im Rathaus statt.